Im März 2010 fand die Gründungsversammlung des Fördervereins des Handballsportverein Lingenfeld statt. Zweck des Vereins ist die ideelle und finanzielle Förderung des Handballsports im HSV Lingenfeld e.V. Der Förderverein ist ein selbstständiger und unabhängiger Verein, dessen ausschließlicher Zweck es ist, Mittel für den Handballsportverein zu beschaffen. Durch den Förderverein sollen für die Handballer von den Mini bis zur Seniorenteams zusätzliche Anreize geschaffen werden, um beim HSV/HSG erfolgreich Handball zu spielen. Um gesicherte Einnahmen zu erlangen haben wir verschiedene Initiativen gestartet, die finanzielle Absicherung unserer Aktivitäten gewährleisten.

Umbenennung:

Im Juni 2018 haben wir den Förderverein umbenannt. Durch die Tatsache dass die HSG Lingenfeld-Schwegenheim inzwischen ein feste Gemeinschaft ist, haben wir den Förderverein in den Förderverein Handballspielgemeinschaft Lingenfeld -Schwegenheim umbenannt.

 

Die Vorstandschaft des Fördervereins:

1. Vorsitzender: Werner Brodback Schlesier Str. 7, 67360 Lingenfeld Tel. 06344 / 4595

2. Vorsitzender: Paula Zimmermann St. Martinus Str. 8,67360 Lingenfeld Tel. 06344 / 8009

Kassierer: Bertram Hoffmann Schulstr. 27, 67360 Lingenfeld Tel. 06344 / 8665

Schriftführer: Klemens Puderer Im Großen Garten 4, 67360 Lingenfeld Tel. 06344 / 6688

Kassenprüfer: Nic Biegard

Kassenprüfer: Alois Zimmermann

Beisitzer:        Kurt Werner und Felix Claus

 

Wir fördern:

- Trainer- und Betreuerfortbildung

- Jugendausflüge, Teilnahme an Jugendturnieren

- Beschaffung von Handbällen, Sportkleidung, Trainingsmaterial usw.

- Gemeinsame Veranstaltungen wie Runden-Abschlussfeste, Kameradschaftsabende, Weihnachtsfeiern,  Jahresabschlussfeiern usw.

- Fahrten zu Bundesligaspielen (SAP-Arena, Eberthalle)

- Unterstützung bei Veranstaltungen der Stammvereine

- Unterstützung beim finanzieren des Vereinsbus

 

 

 

 

Sponsoren

Veranstaltungen

 

 Corona legt alles lahm

 

Informationen

Saisonheft 2020/2021

 

 Nun ist es aktuell Jugendsaison 2020/21 wird nicht mehr aufgenommen

Aussetzung des Spielbetriebs der Aktivenmannschaften verlängert
Spielbetrieb der Jugend wird nicht mehr aufgenommen

Beschluss des Präsidiums vom 14.01.2021:

  • Die Aussetzung des Spielbetriebs der Aktivenmannschaften wird zunächst bis zum 28.Februar 2021 verlängert.
  • Bei einer Saisonfortsetzung bzw. Saisonstart nach Ostern (d.h. 10./11. April) könnten wir bis Ende Juni im Aktivenbereich vielleicht noch 10 bis 14 Spieltage austragen. 
    Dazu muss aber bis zum 15. März 2021 der Trainingsbetrieb im Handball wieder uneingeschränkt erlaubt sein. Sollte bis zum 15.März 2021 dies nicht der Fall sein, wird die Runde nicht gewertet. 
    In diesem Fall wird es wird keine Auf- und Absteiger in allen PfHV-Klassen geben und die Klassenzusammensetzungen soweit wie möglich in die Saison 2021/22 übernommen.
  • Sollte der DHB Aufsteiger in die 3.Liga ermöglichen und die RPS hier folgen, wird das Präsidium über ein mögliches Verfahren nach Anhörung des Spielausschusses und der betroffenen Vereine der Pfalzliga entscheiden.
  • Der Spielbetrieb der Jugendmannschaften im PfHV wird nicht mehr aufgenommen. Im Jugendbereich werden in der Saison 2020/21 keine Meister ermittelt.
  • Weitere Maßnahmen werden ggf. Anfang Februar 2021 ergänzt und beschlossen.

Mit diesen Beschlüssen ist das Präsidium den Vereinen weitestgehend entgegengekommen. Da bei vielen Vereinen immer noch das Bestreben vorhanden ist, wieder zu einem normalen Spielbetrieb zurückzukehren, ermöglichen uns diese Beschlüsse flexible Reaktionen auf den Verlauf der Corona-Pandemie.

Im Jugendbereich hat sich das Präsidium dazu entschlossen die Spielrunde 2020/21 nicht aufzunehmen und das Augenmerk auf die Qualifikation der nächsten Saison zu legen. Hier soll versucht werden, einen geordneten Spielbetrieb nach den Osterferien zu organisieren. Hierzu bitten wir auch die Vereine zu prüfen, ob ein Spielbetrieb auf einem verfügbaren Kleinfeld aufgenommen werden könnte. Hygiene – Anforderungen lassen sich nach den Erfahrungen vom Herbst 2020 im Freien einfacher umsetzen und außerdem wird wohl zunächst Sport im Freien zuerst ermöglicht.

Sollten im Sommer die Rahmenbedingungen entspannter werden, ist ein deutlich früherer Saisonstart 2021/22 denkbar, um auch so rascher wieder ein umfassendes Spielangebot im PfHV zu ermöglichen.

 
DHB-FANSHOP

 

Vielen Dank an die Sponsoren,die das Einkleiden von drei Mannschaften ermöglichten. 

 

 

Go to top