Seit 1965 besteht die Partnerschaft mit dem Belgischen Handballverein HV Duffel, in der Nähe von Antwerpen

Bald ist es wieder soweit; dieses Jahr kommt Duffel nach Lingenfeld

18.05. - 02.06.2019    

50 Jahre Partnerschaft mit dem HC Duffel

 

Entstehung vor vielen Jahren  -  Ansprache von Richard Hoffmann beim 50 jährigem Jubiläum in Lingnfeld                  

Meine lieben Freunde aus Duffel und auch aus Lingenfeld.                                                                                             

Werner Brodback hat uns beiden Edgar Weyn und mich als Männer der ersten Stunde bezeichnet. Das stimmt so nicht ganz, denn Edgar und ich waren lediglich beim ersten Treffen in Duffel als Spieler. Den Titel Männer der ersten Stunde gebührt den beiden Carel Wouters aus Duffel und Alois Jochem aus Lingenfeld.  Diese  beiden hat der Zufall zusammengeführt. Carel war mit anderen Flamen als freiwilliger Wehrmachtshelfer bei der deutschen Wehrmacht und lagerten auf dem Bründelsberg bei Schwegenheim, also oberhalb Lingenfeld. Um ihre karge Wehrmachtskost aufzubessern, gingen sie in das nahe Schwegenheim und boten ihre Dienste an. Das waren z.B.: Sachen reparieren etc. bis holzhacken.  Sie wollten dafür kein Geld, sondern nur Lebensmittel. Und eines Tages marschierten sie auch nach Lingenfeld und kamen unter anderem auch zu Hedwig Jochen. Beim Gehen hinterließe einer seine Visitenkarte und dieser Mann war Carel Wouters. Als dann Alois Jochem nach Hause kam erfuhr er von diesem Besuch. Er schrieb dann nach dem Krieg nach Duffel  an Carel und erkundigte sich ob sie gut nach Hause gekommen wären. Carel freute sich über die Nachfrage und bestätigte die gute Heimkehr. Die beiden blieben weiterhin brieflich in Kontakt und eines Tages erwähnte Alois, daß er Handballabteilungsleiter wäre.

Dann kam  das Jahr 1963 und Carel schrieb, dass er einen Handballclub gegründet hat und sie beabsichtigen ein Turnier auszutragen, und er wäre froh sich Lingenfeld daran beteiligen würde. Und wir sagten zu. Und so kam es dass wir 1965 ab diesem Turnier teilnahmen. Weil allen die Freundlichkeit und Herzlichkeit gefallen hat, wurde beim Abschied sofort  ein Gegeneinladung für das nächste Jahr nach Lingenfeld abgegeben. Und die Handballer kamen 1966 nach Lingenfeld. Und auch hier waren die Teilnehmer aus Duffel von der Gastfreundschaft begeistert, sodass gleich wieder die Einladung erfolgte. Und so ging es weiter bis zum heutigen Jahr, wo wir jetzt das 50. Treffen feiern können. Ja, und so können wir uns, so makaber es klingt, darüber freuen, dass dieser Krieg stattgefunden hat, denn ohne denselben wäre wohl die Partnerschaft Duffel - Lingenfeld nie zustande gekommen.                                                                                                                                                                             

 

Sponsoren

Veranstaltungen

 

 Corona legt alles lahm

 

Informationen

Saisonheft 2020/2021

 

 Nun ist es aktuell Jugendsaison 2020/21 wird nicht mehr aufgenommen

Aussetzung des Spielbetriebs der Aktivenmannschaften verlängert
Spielbetrieb der Jugend wird nicht mehr aufgenommen

Beschluss des Präsidiums vom 14.01.2021:

  • Die Aussetzung des Spielbetriebs der Aktivenmannschaften wird zunächst bis zum 28.Februar 2021 verlängert.
  • Bei einer Saisonfortsetzung bzw. Saisonstart nach Ostern (d.h. 10./11. April) könnten wir bis Ende Juni im Aktivenbereich vielleicht noch 10 bis 14 Spieltage austragen. 
    Dazu muss aber bis zum 15. März 2021 der Trainingsbetrieb im Handball wieder uneingeschränkt erlaubt sein. Sollte bis zum 15.März 2021 dies nicht der Fall sein, wird die Runde nicht gewertet. 
    In diesem Fall wird es wird keine Auf- und Absteiger in allen PfHV-Klassen geben und die Klassenzusammensetzungen soweit wie möglich in die Saison 2021/22 übernommen.
  • Sollte der DHB Aufsteiger in die 3.Liga ermöglichen und die RPS hier folgen, wird das Präsidium über ein mögliches Verfahren nach Anhörung des Spielausschusses und der betroffenen Vereine der Pfalzliga entscheiden.
  • Der Spielbetrieb der Jugendmannschaften im PfHV wird nicht mehr aufgenommen. Im Jugendbereich werden in der Saison 2020/21 keine Meister ermittelt.
  • Weitere Maßnahmen werden ggf. Anfang Februar 2021 ergänzt und beschlossen.

Mit diesen Beschlüssen ist das Präsidium den Vereinen weitestgehend entgegengekommen. Da bei vielen Vereinen immer noch das Bestreben vorhanden ist, wieder zu einem normalen Spielbetrieb zurückzukehren, ermöglichen uns diese Beschlüsse flexible Reaktionen auf den Verlauf der Corona-Pandemie.

Im Jugendbereich hat sich das Präsidium dazu entschlossen die Spielrunde 2020/21 nicht aufzunehmen und das Augenmerk auf die Qualifikation der nächsten Saison zu legen. Hier soll versucht werden, einen geordneten Spielbetrieb nach den Osterferien zu organisieren. Hierzu bitten wir auch die Vereine zu prüfen, ob ein Spielbetrieb auf einem verfügbaren Kleinfeld aufgenommen werden könnte. Hygiene – Anforderungen lassen sich nach den Erfahrungen vom Herbst 2020 im Freien einfacher umsetzen und außerdem wird wohl zunächst Sport im Freien zuerst ermöglicht.

Sollten im Sommer die Rahmenbedingungen entspannter werden, ist ein deutlich früherer Saisonstart 2021/22 denkbar, um auch so rascher wieder ein umfassendes Spielangebot im PfHV zu ermöglichen.

 
DHB-FANSHOP

 

Vielen Dank an die Sponsoren,die das Einkleiden von drei Mannschaften ermöglichten. 

 

 

Go to top